Wie wird eine Photovoltaik­anlage installiert?

12. November 2019

Schritt für Schritt zur grünen Solar Energie

Eine Photovoltaikanlage ist eine attraktive Einnahmequelle für Hausbesitzer und Investoren gleichermaßen. Die mit der Solaranlage produzierte Energie kann im eigenen Haushalt genutzt werden oder gegen eine Einspeisevergütung in das öffentliche Strom Netz eingespeist werden. Wer die produzierte Solar Energie direkt selbst nutzt, kann durch eine Solaranlage teuren Netzstrom sparen. Investoren hingegen profitieren vor allem durch die Einnahmen aus dem Verkauf der produzierten Energie sowie durch die vielfältigen Möglichkeiten eines Photovoltaik Investments, Steuern zu sparen. Doch bevor mit der Photovoltaikanlage Strom produziert werden kann, muss zunächst die Montage der Photovoltaik Anlage stattfinden. Die Installation der Module kann dabei sowohl auf einem Dach stattfinden als auch auf einer Freifläche. Grundsätzlich sollte die Montage einer Photovoltaik Anlage jedoch ausschließlich durch entsprechendes Fachpersonal vorgenommen werden.

Photovoltaik Montage Schritt 1 – Vor der Montage

Vor der Installation muss zunächst der passende Ort für die Solaranlage gefunden werden. Dabei spielt nicht nur der vorhandene Platz eine Rolle, sondern auch Faktoren wie die Ausrichtung der Photovoltaik Anlage sowie die Dach Statik, wenn es sich um eine Solaranlage für ein Dach handelt. Das Dach muss in der Lage sein, das zusätzliche Gewicht der Solaranlage zu tragen. Ebenfalls sollten auf und um das Dach mögliche schattenwerfende Elemente wie ein Kamin, andere Gebäude oder umliegende Bäume berücksichtigt werden. Diese können unter Umständen zu einem verminderten Energie Ertrag der Photovoltaik Anlage führen. Da die Photovoltaik Anlage so viel Strom wie möglich produzieren soll, müssen gegebenenfalls Verschattungen beseitigt werden. Findet die Installation der Photovoltaik Anlage auf einer Freifläche statt, müssen die notwendigen Abstände zwischen den Modulreihen berücksichtigt werden. Diese sind notwendig, damit die Solarmodule nicht gegenseitig Schatten auf die folgende Reihe werden und somit den Solar Ertrag verringern. Die Ausrichtung einer Solaranlage ist ebenso ein entscheidender Faktor für den Energie Ertrag. Optimal ist eine Ausrichtung nach Süden oder eine West/Ost Ausrichtung.

Photovoltaik Montage Schritt 2 – Installation der PV Unterkonstruktion

Bevor die Montage der Solarmodule stattfinden kann, muss zunächst die PV Unterkonstruktion angebracht werden. Dabei handelt es sich um die Metallhalterung, auf der die Module befestigt werden. Je nach Dach bzw. Fläche gibt es verschiedene Montage Systeme. So gibt es etwa für Solaranalgen auf einem flachen Dach spezielle Unterkonstruktionen, die eine Ausrichtung der Solarmodule zur Sonne ermöglichen. Auch bei Freiflächen Photovoltaikanlagen gibt es verschiedene Systeme, abhängig davon ob die Photovoltaik Anlage unmittelbar über dem Boden installiert wird, oder ob die Fläche unterhalb der Solarmodule genutzt werden soll. Die Ausrichtung der Solaranlage ist dabei individuell einstellbar.

Photovoltaik Montage Schritt 3 – Montage der Solarmodule

Als nächstes werden die Solarmodule auf der PV Unterkonstruktion befestigt und geerdet. Je nach Art der Installation werden die Solarmodule danach entweder in Reihe oder parallel miteinander verkabelt.

Photovoltaik Montage Schritt 4 – Installation des Wechselrichters

Mit einer Photovoltaikanlage wird zwar Strom produziert, jedoch kann dieser nicht sofort verwendet werden. Zunächst muss der Strom in haushaltsfähigen Wechselstrom umgewandelt werden. Dazu wird ein sogenannter PV Wechselrichter benötigt. Die Installation des PV Wechselrichters erfolgt bei Dach Solaranlagen meistens im Inneren des Hauses. Bei Freiflächen Photovoltaikanlagen ist die Leistung in der Regel deutlich höher, daher fällt auch der PV Wechselrichter hier etwas größer aus.

Photovoltaik Montage Schritt 5 – Anschluss der PV Anlage an das Strom Netz

Nun muss die Photovoltaik Anlage nur noch an das öffentliche Strom Netz angeschlossen werden. Je nach Größe und Standort der Solaranlage sind dafür verschieden aufwändige Formalitäten mit dem zuständigen Netzbetreiber notwendig, die teilweise auch schon vor der Montage der Photovoltaik Anlage stattfinden. Der Netzbetreiber muss die fertige Photovoltaikanlage durch einen Elektriker prüfen und offiziell abnehmen. Erst dann darf die Photovoltaik Anlage Strom produzieren und einspeisen.

[vc_empty_space height="50px"]